Aktuelles

Die Verwaltungspraxis bei der Umsetzung des Syndikusgesetzes

Rundschreiben bzgl. der Verwaltungspraxis der Deutschen Rentenversicherung Bund betreffend Syndikusrechtsanwälte – Beitrag im Anwaltsblatt.

pdf-icon-kl Download -  Anwaltsblatt |.pdf | 450 KB


Neues Befreiungsrecht von der Deutschen Rentenversicherung Bund zur Befreiung von Syndikusanwälten.

Mit dem zum 01.01.2016 in Kraft getretenem Gesetz zur Neuordnung des Rechts der Syndikusanwälte wird der Weg frei gemacht, dass die Auswirkungen der Entscheidungen des Bundessozialgerichts vom 03.04.2014 rückgängig gemacht werden können. Die Deutsche Rentenversicherung Bund hat auf Ihrer Web-Seite unter dem folgenen Link wichtige Informationen zum neuen Befreiungsverfahren veröffentlicht.

Die Antragsformulare, die die Deutsche Rentenversicherung Bund am Ende Ihres Web-Artikels nennt, können Sie auch bei uns aus dem Download-Bereich beziehen.


pdf-icon-kl Download -  Syndikusanwälte Beitragserstattung |.pdf | 67 KB

pdf-icon-kl Download -  Syndikusanwälte - Befreiung Versicherungspflicht |.pdf | 25 KB

pdf-icon-kl Download - Syndikusanwälte - Befreiung von der gesetzlichen Rentenversicherungspflicht|.pdf | 3 Mb
 


Vertreterversammlung am 11.09.2015 um 14 Uhr

Die nächste Vertreterversammlung findet am Freitag, den 11. September 2015 um 14.00 Uhr im Sitzungssaal der Rechtsanwaltskammer des Landes Brandenburg, Grillendamm 2, 14776 Brandenburg an der Havel statt. Die Vertreterversammlung ist für Mitglieder öffentlich.

pdf-icon-kl Download -  Tagesordnung |.pdf | 520 KB


07.07.2015 Neuigkeiten von der Deutschen Rentenversicherung Bund zum Befreiungsrecht der Syndikusanwälte


Die Deutsche Rentenversicherung Bund hat unter dem 02.07.2015 eine Pressemitteilung zum Befreiungsrecht der Syndikusanwälte herausgegeben, die wir unseren Mitgliedern aus gegebenem Anlaß zur Kenntnis geben. Hervorzuheben ist nach unserem Verständnis der Pressemitteilung insbesondere, das man alle diejnigen Verfahren, die im Zuge der erwarteten gesetzgeberischen Neufassung zu einer erneuten Befreiung führen würden, einstweilen ruhend stellen möchte. Sollten Sie sich also derzeit im Verwaltungsverfahren oder Verwaltungsrechtsstreit mit der Deutschen Rentenversicherung Bund um Ihre Befreiung befinden, sollten Sie prüfen, ob ein Antrag auf Ruhen des Verfahrens sinnvoll sein könnte.

Die Pressemitteilung kann entweder unter diesem Link bei der Deutschen Rentenversicherung Bund aufgerufen werden: Deutsche Rentenversicherung Pressemitteilung

oder hier als PDF-Dokument heruntergeladen werden.


Kontakt

Grillendamm 2
14776 Brandenburg a. d. Havel

Tel.: 03381/25 34 -0
Fax: 03381/25 34 -25

eMail: info@vwra.de